Tagung der Käte Hamburger Kollegs am 26.6.2015

Mit einer Tagung zur Halbzeit der Förderung von Käte Hamburger Kollegs hat das Bundesbildungsministerium ein erstes Resümee gezogen: Die Kollegs schärfen die Forschungsprofile der Universitäten. Die Tagung „Spitzenforschung in den Geistes- und Sozialwissenschaften – Ziele, Wege und Wirkungen der Käte Hamburger Kollegs“ fand am 26. Juni im Jüdischen Museum in Berlin statt. Etwa 150 Geistes- und Sozialwissenschaftlerinnen und -wissenschaftler sowie Gäste aus Wissenschaftspolitik und -management diskutierten über die Erfolge des Formats und das Standing der Geisteswissenschaften in Deutschland und weltweit.

Hier sehen Sie Impressionen der Veranstaltung: