Tagung: Herrschaft durch Esoterik in der intellektuellen Kultur der Weimarer Republik

Das Internationale Kolleg Morphomata und die a.r.t.e.s. Graduate School organisieren gemeinsam die interdisziplinäre Tagung "Herrschaft durch Esoterik in der intellektuellen Kultur der Weimarer Republik", die am 19. und 20. Februar bei Morphomata stattfindet.

Zu Gast sind internationale Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler wie Emmanuel Faye (Rouen), Robert Norton (Notre Dame, IN) und Martin Ruehl (Cambridge), die mit den Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftlern von a.r.t.e.s. und Morphomata in Dialog treten.

Weitere Informationen unter: www.ik-morphomats.uni-koeln.de